Sulbutiamin

Sulbutiamin infographics

Ein Energie verstärkendes Vitamin, das Ihre “geistige Ausdauer” verbessert und ein nahezu unverzögertes Erinnerungs- und Stimmungsplus liefert? Das ist das Versprechen von Sulbutiamin, einer synthetischen Chemikalie mit Ähnlichkeiten mit Thiamin. Im Gegensatz zu seinem natürlichen Gegenstück soll Sulbutiamin jedoch stimulierende und den Geist verändernde Wirkungen haben, die es als mentalen und kognitiven Leistungsverbesserer geeignet machen. Erfüllt es den Hype? Lassen Sie es uns herausfinden.

Sulbutiamine, das in den 1930er Jahren in Japan entdeckt wurde, wurde als mögliche Behandlung für den Thiaminmangel entwickelt, der damals in vielen asiatischen Ländern vorherrschte. In letzter Zeit gab es ein erneutes Interesse an der Chemikalie wegen ihrer möglichen Verwendung als leistungsoptimierende Verbindung. Zusätzlich zu der Möglichkeit, Alzheimer und diabetische Nervenschmerzen behandeln zu können, glauben Befürworter, dass Sulbutiamine einige deutliche kognitive Verbesserungen bieten kann. Insbesondere behaupten sie, dass sie einen nootropischen Effekt hat – sie erhöhen die Stimmung, das Gedächtnis und andere kognitive Prozesse – und helfen gleichzeitig, Müdigkeit zu lindern und einen spürbaren Energieschub zu liefern. In der Tat hat Sulbutiamin einige therapeutische Anwendungen (insbesondere Asthenia), aber da sein Status als Nootropikum gemischte Ebenen der Begeisterung hat.

Es kommt typischerweise als Kapseln unterschiedlicher Stärke vor, ist aber auch als Pulver erhältlich. Interessant zu bemerken ist, dass Sulbutiamin am häufigsten als ein Teil eines Stacks genommen wird, anstatt in Ergänzung selbst verwendet zu werden. Es ist jedoch nicht zu leugnen, dass es einige positive Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat, selbst wenn es alleine angewendet wird.

Sulbutiamin ist ein Derivat von Thiamin, auch bekannt als Vitamin B1. Es besteht aus zwei modifizierten Thiaminmolekülen, die die Blut-Hirn-Schranke viel besser durchdringen als Thiamin. Es wird unter dem Namen Arcalion verkauft und bietet eine Vielzahl kognitiver Vorteile. Es wurde von Forschern in Japan entdeckt, da sie nach einer effektiveren Absorptionsrate von Thiamin suchten. Thiamin verbessert die kognitiven Funktionen, hat aber eine geringe Absorptionsrate. Sulbutiamin löst dieses Problem, da es in Bezug auf die Absorption viel effektiver ist.

Sulbutiamin ist mit der Untersuchung von Thiamin in Japan verbunden. Beriberi ist eine Störung des Nervensystems, die bis zum 20. Jahrhundert in Japan vorherrschte. Dies geschieht aufgrund eines Mangels an Thiamin. Dies lag daran, dass weißer Reis ein Grundnahrungsmittel in Japan und anderen asiatischen Ländern ist. Thiamin wurde 1926 isoliert und 1936 synthetisiert. 1951 wurde das erste lipophile Thiamin-Derivat aus Knoblauch isoliert. Es ist nicht klar, wann Sulbutiamine zuerst synthetisiert wurde, da es seit 1973 in der Literatur referenziert wurde. Diese Ergänzung überwand die schwache Bioverfügbarkeit von Thiamin.

Wirkungsweise

Sulbutiamin ist dafür bekannt, dass es einen positiven Effekt auf die Stimmung und die Fokussierbarkeit hat, aber viele Nahrungsergänzungsmittel, die auf diese Weise wirken, tragen bekanntlich das Risiko von Sucht, Toleranz und Entzug. Bevor Sie sich entscheiden, dieses Nootropika zu verwenden, ist es wichtig, das Risiko von Sulbutiamin-Nebenwirkungen zu verstehen.

Sulbutiamin wirkt schneller als Thiamin, das sich von der Blutzirkulation zum Gehirn bewegt; die Lipophilie ist der verantwortliche Faktor. Ein essentielles Vitamin im Körper, Thiamin wird für GABA und Acetylcholin-Biosynthese verwendet. Seine Resorption im Darm ist sekundär zu Folatmangel. Höhere Konzentrationen hemmen die Absorption weiter. Die Verabreichung von Sulbutiamin führt aufgrund seiner Wirksamkeit auf Dopamin-, Glutamaterin- und Cholinergiesystemen zu nootropen Vorteilen. Zusätzlich zu höheren Absorptionsraten als Thiamin wirkt es, um die Effizienz der Blut-Hirn-Schranke zu erhöhen.

Sicherheit/ Nebenwirkungen

Einige Bewertungen weisen auf Sulbutiamin-Nebenwirkungen im Zusammenhang mit dem Gehirn und der Stimmung hin. Es gab Benutzerberichte über diese Ergänzung, die Stimmungsschwankungen verursachen und die Gesamtstimmung negativ beeinflussen. Dies kann daran liegen, zu viel zu nehmen oder vielleicht Rezeptorstellen innerhalb des Gehirns zu haben, die für einige der Wirkungen dieser Ergänzung übermäßig empfindlich sind. Es ist auch bekannt, dass Sulbutiamin bei einigen Personen mit einer bipolaren affektiven Störung ein negatives Ergebnis hat. Es sollte nicht mit bipolarer Medikation kombiniert werden und jeder, der unter dieser Bedingung leidet, sollte mit ihrem Doktor für qualifizierte Hilfe sprechen.

Bei Personen, die Sulbutamin anwenden, können Nebenwirkungen wie leichte Unruhe oder ein allergischer Hautausschlag auftreten. Dies ist im Allgemeinen das Ergebnis einer ungewöhnlich hohen Dosis. Es gab einige Berichte von Depressionen, Übelkeit und Kopfschmerzen. Es wird empfohlen, die Anwendung abzubrechen, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Sulbutiamin hat die Fähigkeit gezeigt, Toleranz schnell aufzubauen. Der nootropische Nutzen sinkt bis zu einem gewissen Grad, aber die Auswirkungen von Energetisierung und Stimmungserhöhung sind schneller betroffen. Daher sollte Sulbutiamin nach Bedarf und nicht als kontinuierliche Ergänzung eingenommen werden. Als nicht-psychoaktive Verbindung besteht ein geringes Suchtrisiko für das Arzneimittel.

Wenn sie zu oft eingenommen werden, können Stimmungsschwankungen auftreten. Wenn Sie bipolare und derzeit bipolare Medikamente haben, wird empfohlen, diese nootropische Ergänzung zu vermeiden. Es neigt dazu, einen negativen Einfluss auf diejenigen zu haben, die bipolare Medikamente nehmen, also sprechen Sie mit Ihrem Arzt über irgendwelche Bedenken.

Probleme mit dem Schlafen wurden dokumentiert, von denen angenommen wird, dass sie auf individueller Gehirnchemie beruhen. Ist dies der Fall, beenden Sie die Verwendung. Nicht nur der Schlaf ist betroffen, sondern auch der Appetit. Sulbutiamine ist ein Appetitzügler, daher sollte jeder, der eine Vorgeschichte von Essstörungen hat, die Anwendung vermeiden.

Es gab einige Bedenken, dass Sulbutiamine für einige Personen süchtig machen könnte. Es gibt keine dokumentierten Beweise dafür, aber es wird empfohlen, vorsichtig zu sein, wenn Sie es jeden Tag nehmen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie regelmäßig hohe Dosen einnehmen.

Dosierung

Dosierungen für Sulbutiamin werden bei 400-1000 mg empfohlen. Einige Marken schlagen 12,5 mg pro Kilogramm Körpergewicht vor. Die insgesamt empfohlene Sulbutiamindosis beträgt normalerweise 600 mg pro Tag, eingenommen in drei 200-mg-Dosen, eine morgens und eine nachmittags und eine weitere am Abend. Als nicht verschreibungspflichtiges Medikament haben Einzelpersonen die Möglichkeit, das Etikett auf der Flasche zu lesen oder einen Arzt aufzusuchen. Dosierungen für ältere Patienten sollten für einen aktiven Erwachsenen etwa die Hälfte der normalen Dosis betragen. Es wird in Tabletten- und Pulverform verkauft, im Allgemeinen in Dosierungen von jeweils 200 mg.

Dieses Pulver ist fettlöslich, daher kann es nicht mit Saft oder Wasser gemischt werden. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, nehmen Sie Ihre Dosis mit Fischöl oder Milch ein. Wenn Sie Ihre Dosis mit Fett einnehmen, sorgen Sie für bessere Aufnahmegeschwindigkeiten in Ihrem Verdauungssystem. Eine Toleranz kann entstehen, wenn Sie über einen längeren Zeitraum zu weit dosieren. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Dosis wechseln. Wenn Sie Sulbutiamine für eine Woche nehmen, nehmen Sie die nächste Woche keine.

Vorteile

Dieses Thiamin-Derivat ist sehr wirksam bei der Bekämpfung eines Energiemangels und erzeugt positive kognitive Wirkungen:

  • Sulbutiamin schafft eine effektivere Kommunikation zwischen Neuronen. Dies tendiert dazu, die Aufmerksamkeitsstufen zu verbessern und wie aufmerksam der Benutzer sich fühlt. Aus diesem Grund wird Sulbutiamin zur Behandlung von Asthenie, einer chronischen Müdigkeit, angewendet.
  • Die Gedächtnisfunktion ist aufgrund der dopaminergen, glutaminergen und cholinergen Systeme verbessert. Benutzer erfahren auch erhöhte Ebenen des Denkens, des tiefen Denkens und der Lernfähigkeiten. Viele Studien wurden durchgeführt, die positive Vorteile zeigen. In einer Doppelblindstudie erhielten die Alzheimer-Patienten beispielsweise eine Kombination aus Sulbutiamin und Donepezil, die ihr Gedächtnis im Vergleich zu Donepezil und einem Placebo verbesserte.
  • Durch die Zunahme des Dopamins erfahren die Anwender eine gesteigerte Konzentration und können gleichzeitig Angst- und Stressgefühle bekämpfen. Dadurch können Sie sich wohler fühlen, was besser für Ihre geistige Gesundheit ist.
  • Arbeitet zur Aufrechterhaltung der Gehirngesundheit durch den Schutz der Nerven. Es hilft, eine gesunde Entwicklung von Myelinscheiden zu fördern und schützt weiter die Nerven.
  • Es wird auch gezeigt, dass sie die Symptome verbessert, die mit degenerativen kognitiven Störungen verbunden sind. Dies macht Sulbutiamin zu einem großen Anwärter auf die Behandlung von Alzheimer.Erhöhte Aufmerksamkeit, Fokus & Energie
  • Unterstützt Gedächtnis und mentale Leistung
  • Fördert die Stimmung durch dopaminerge Aktivität

Wenn Sie bereit sind, Sulbutiamine Ergänzungen online zu kaufen, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als die Gegenwart. Wenn es um smart Drugs und Nootropika geht, ist es wichtig nur Sulbutiamin zu kaufen, das qualitativ hochwertig und frei von Füllstoffen ist.

 

Leave a Reply