Alcar – ACETYL-L-CARNITIN

ACETYL L-CARNITIN Information

Was ist Acetyl L-Carnitin?

Acetyl L Carnitin ist eine der häufigsten Formulierungen von L-Carnitin, das selbst eine Aminosäure ist, die aus zwei anderen Aminosäuren (Lysin und Methionin) hergestellt wird.Diese Version oder Form von L-Carnitin ist aufgrund eines höheren Grades an Bioverfügbarkeit signifikant aktiver als seine Ausgangsverbindung. ALCAR ist eine acetylierte Version von Carnitin, die die Blut-Hirn-Schranke überwinden und bedeutsame positive Veränderungen in der kognitiven Funktion und der Gehirngesundheit bewirken kann.

Wirkungsweise

Wirkungsweise von ACETYL L-CARNITINALCAR ist eine der natürlichen Formen der Aminosäure L-Carnitin, die für die Übertragung von Fettsäuren in die Mitochondrien verantwortlich ist. Diese Fettquellen können Arterien verstopfen, ohne Carnitine zur Verfügung zu haben, um sie zu transportieren. Die Verwendung eines ALCAR-Präparats kann die Rate erhöhen, mit der Fettsäuren an Ihre Zellen geliefert werden, was zu einer erhöhten Energieproduktion sowohl für geistige als auch körperliche Aktivitäten führt.

ALCAR hat auch eine Reihe von nootropischen Effekten, die positive Veränderungen in den geistigen Fähigkeiten mit wenig bis keinen nachteiligen Nebenwirkungen hervorrufen. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Ergänzung als eine Vorstufe für Acetylcholin fungiert, das eine wichtige Gehirnchemikalie oder Neurotransmitter ist, die mehrere kognitive Prozesse beeinflusst.

Sie werden höchstwahrscheinlich eine Zunahme der Gedächtnis– und Lernkapazität, eine erweiterte oder verlängerte Aufmerksamkeitsspanne, eine verbesserte Konzentrations– und Fokussierungsfähigkeit und sogar das Potenzial für eine erhöhte Sinneswahrnehmung feststellen. Viele Anwender berichten, dass sie sich mit diesem Nootropikum weniger anfällig für Gehirnnebel fühlen und mehr geistige Klarheit und kognitive Energie erfahren.

Sicherheit/ Nebenwirkungen

Viele Menschen fragen sich vielleicht, was die häufigsten Acetyl-L-Carnitin-Nebenwirkungen sind, bevor sie mit der Einnahme dieses nootropischen Nahrungsergänzungsmittels beginnen. ALCAR-Nebenwirkungen sind selten, mild und nehmen im Allgemeinen keinen Nutzen aus den positiven Vorteilen der Ergänzung. Dies ist zu erwarten, da die Verbindung im menschlichen Körper produziert wird und in irgendeiner Form in fast jeder Zelle existiert. Acetyl L Carnitin Nebenwirkungen sind selten und weit zwischen, wenn bei den richtigen Dosierungen genommen. Die Forschung zeigt, dass eine angemessene Dosierung von ALCAR wahrscheinlich sicher ist – sogar für den langfristigen täglichen Gebrauch. Zweifellos ist dies teilweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass dieser Nährstoff im Körper bereits von der Leber und den Nieren produziert wird. Danach wird die Ergänzung im Allgemeinen in andere Gewebe im ganzen Körper transportiert und an so unterschiedlichen Orten wie Skelettmuskeln, Gehirn und Herz gespeichert. Unser Körper hat immer eine kleine Menge von ALCAR in sich, aber wir können die Wirkung verstärken, indem wir unsere Ernährung mit zusätzlichen Quellen dieser natürlichen Chemikalie ergänzen.

Nebenwirkungen von ACETYL L-CARNITINBei richtiger Anwendung ist ALCAR laut der empfohlenen täglichen Dosierungsanleitung sicherlich eine der sichersten Nahrungsergänzungen überhaupt. Als natürliche Verbindung ist sie sehr gut verträglich und gilt allgemein als frei von ernsthaften Sicherheitsbedenken. Es gibt wirklich keine Nebenwirkungen zu sprechen, wenn sie gemäß den Empfehlungen und Dosierungsrichtlinien verwendet werden. In hohen Dosen von mehr als 5 Gramm pro Tag kann es zu Durchfall, erhöhtem Appetit, Körpergeruch und Hautausschlag mit möglichen Kopfschmerzen kommen.

Keine dieser Nebenwirkungen wird als langfristig angesehen und die meisten Symptome verschwinden innerhalb weniger Stunden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken wegen Nebenwirkungen haben, die sich bei einer reduzierten Dosierung nicht bessern, da manche Menschen auf diese Verbindung empfindlich reagieren.

Dosierung

Experten empfehlen die Einnahme von ALCAR bis zu dreimal täglich, in der Regel entweder zu Mahlzeiten vor oder nach dem Training. Wenn es zusammen mit Nahrungsmitteln verwendet wird, hilft es, dass das Nahrungsergänzungsmittel leichter vom Körper absorbiert wird und eine konstante Versorgung innerhalb des Systems gewährleistet wird. Dies kann alle Nebenwirkungen wie Magenbeschwerden oder Durchfall beseitigen, die sonst auftreten könnten.

alcar - ACETYL-L-CARNITIN Formel

Was die Dosierung anbelangt, schlagen die meisten Anwender irgendwo zwischen 500 und 1.500 mg pro Tag vor, obwohl Dosen von bis zu 4 Gramm sich als sicher erwiesen haben. Der beste Rat ist natürlich, immer einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie erwägen, eine neue Ergänzung zu Ihrer Routine hinzuzufügen. Beginnen Sie mit der niedrigsten effektiven Dosis und arbeiten Sie sich von dort aus sehr sorgfältig und kontrolliert auf, nachdem Sie alle Wirkungen und möglichen Nebenwirkungen kennen. Für verbesserte Effekte ist es üblich, ALCAR mit Alpha-Liponsäure und / oder einem hochwertigen Cholinzusatz zu kombinieren.

Vorteile

Alle negativen Auswirkungen, die Sie erleben können, sollten gegen das Potenzial für zahlreiche positive Effekte abgewogen werden, die mit der Verwendung dieser Ergänzung kommen. Einer dieser Hauptvorteile ist, dass Acetyl-L-Carnitin als Antioxidans wirkt. Es wird angenommen, dass es zur Bildung einer Substanz namens Glutathion in Ihren Zellen führt, die als sehr wirksamer Radikalfänger wirkt.

Dies bedeutet, dass es hilft, schädliche Partikel und Giftstoffe aus dem Körper zu bekämpfen und zu entfernen. Freie Radikale können Zellen schädigen und sogar DNA manipulieren, was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Krebs führen kann. ALCAR ist in der Lage, diese freien Radikale zu neutralisieren und einen Teil der Schäden zu reduzieren oder zu verhindern, die sie sonst verursachen könnten.

Als Antioxidans wird angenommen, dass ALCAR auch bei der Behandlung zahlreicher anderer Erkrankungen helfen kann. Dies schließt Herzerkrankungen wie Angina ein. Es gibt auch Belege dafür, dass ALCAR nach einem Herzinfarkt oder während einer Herzinsuffizienz eingesetzt wird, um die kardiovaskuläre Funktion zu verbessern und zu stärken.

Vorteile von ACETYL L-CARNITINZahlreiche Studien haben auch die ALCAR-Supplementation mit einer verbesserten Durchblutung verknüpft. Diese Effekte können zu Verbesserungen bei peripheren Gefäßerkrankungen und auch bei diabetischer Neuropathie führen, was sowohl Schmerzen und Schmerzen in den Beinen, Armen, Füßen und Händen als auch andere Nebenwirkungen verursachen kann.

  • Erhöht die mentale Energie und den Fokus
  • Fördert Neuronen Gesundheit und Anti-Aging
  • Verbessert Speicher, Aufmerksamkeit und Signalisierung

Viele verschiedene Arten von Menschen können von dieser Ergänzung profitieren. Dies umfasst diejenigen, die einfach suchen, um Gewicht zu verlieren, Athleten einschließlich Bodybuilder, Gewichtheber, Läufer und sogar diejenigen, die gerne Sport auf einer Freizeitbasis. Ältere Menschen finden, dass ALCAR ihnen mehr mentale Energie und Konzentration gibt, während sie jegliche Verwirrung oder einen leichten Gedächtnisverlust beseitigen.

Mehr Infos dazu

Nootropische Anwender werden oft ALCAR zusammen mit Cholin einnehmen, um optimale Acetylcholin-Spiegel im Gehirn für verbesserte Intelligenz und Gedächtnis zu gewährleisten. Letztlich ist dies eine Ergänzung mit weit verbreiteten Vorteilen, die fast jedem helfen können. Während es einige leichte Acetyl L-Carnitine Nebenwirkungen geben kann, können diese durch die Verwendung einer sicheren Dosis verringert werden, und sollten Sie nicht davon abhalten, diese nootropic Ergänzung auszuprobieren.

Mehr Infos dazu

Top-Nahrungsquellen für L-Carnitin

Sie können den Tagesbedarf an L-Carnitin von Ihrer Ernährung erhalten, indem Sie Fisch und Fleisch essen.

Die besten Quellen für L-Carnitin sind:

  • Huhn: 3 mg pro 85 Gramm
  • Milch: 8 mg pro 227 ml
  • Fisch: 5 mg pro 85 Gramm
  • Schweinefleisch: 24 mg pro 85 Gramm
  • Rindfleisch: 81 mg pro 85 Gramm

Top NahrungsquellenfürACETYL L-CARNITINInteressanterweise haben Nahrungsquellen von L-Carnitin eine größere Absorptionsrate als Nahrungsergänzungsmittel. Die Einnahme von L-Carnitin-Nahrungsergänzungsmitteln wäre somit nur in besonderen Fällen erforderlich – zum Beispiel, wenn Sie es zur Behandlung einer Krankheit oder eines Gesundheitszustands verwenden. Die Hauptnahrungsquellen von L-Carnitin sind Fleisch, Fisch und einige andere tierische Produkte wie Milch. Ein gesunder Mensch kann auch ausreichende Mengen im Körper produzieren.

Leave a Reply