Piracetam

Vorteile und Nebenwirkungen von Piracetam

Was ist Piracetam?

Piracetam ist der Prototyp für Racetam Ergänzungen, die eine Gruppe von synthetischen Ergänzungen sind, die einen kognitiven Schub liefern. Piracetam wurde in der Vergangenheit zur Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen eingesetzt. Piracetam verbessert die allgemeine Kognition, wenn es von Menschen in einem Zustand kognitiven Verfalls ergänzt wird, wie es beispielsweise beim Altern der Fall ist.

Piracetam ist so wirksam wie Aspirin, wenn es darum geht, die Blutgerinnung zu verhindern und ist ein nootropisches Nahrungsergänzungsmittel, das die Fähigkeit hat das Gedächtnis zu verbessern. Es hat sich seit langem bewährt und ist eine beliebte Wahl für viele Menschen. Es ist bekannt, dass Sie Ihre kreativen und logischen Gedanken in höherer Ebenen zusammenlaufen lassen und die Menge an Wissen erhöhen können, die Ihr Gehirn für den späteren Zugriff behalten kann.

Piracetam wurde erstmals vor über 50 Jahren von dem rumänischen Psychologen und Chemiker Dr. Corneliu E. Giurgea erfunden, um eine Ergänzung zu schaffen, die das Gedächtnis und die Lernfähigkeit verbessern kann. Es wird medizinisch in Europa, Russland, Südamerika und vielen anderen Orten zur Behandlung von Myoklonien verwendet; Aufgrund seiner nootropischen Wirkung wird es jedoch für viele andere Anwendungen off-label verwendet. Einige glauben, dass es sogar verwendet werden kann, um die Auswirkungen von Alzheimer oder Demenz bei älteren Menschen umzukehren. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass es Gehirnschäden vorbeugen kann, die durch übermäßigen Alkoholkonsum oder Hypoxie verursacht werden.

Wirkungsweise

Wirkungsweise von PiracetamDer Wirkmechanismus von Piracetam hängt damit zusammen, wie er die Aktivität von Acetylcholin, einem Neurotransmitter, der an der Gedächtnisfunktion beteiligt ist, erhöht. Es dient dazu, das Gedächtnis zu erhöhen, indem es den Transfer von Acetylcholin effektiver macht. Die Proteinsynthese ist ein wichtiger Teil der Speicherung im Gehirn. Piracetam kann möglicherweise eine Zunahme an Lernen und Gedächtnis verursachen, wenn sie durch verschiedene Steroide im Gehirn transportiert werden. Es wurde festgestellt, dass, wenn Steroide im Gehirn blockiert wurden, auch die Wirkungen von Nootropika blockiert wurden. Piracetam wirkt sich auch auf die Glukosespiegel im Gehirn aus. Dies führt zu einem erhöhten Glukosemetabolismus, der zu erhöhter mentaler Energie und Wachsamkeit führen kann.

Mehr Infos dazu

Sicherheit/ Nebenwirkungen

Nebenwirkungen von Piracetam Aufgrund einer Überdosierung von Piracetam wurden bisher keine schwerwiegenden schädlichen Wirkungen berichtet. Selbst bei übermäßiger Dosierung für gesunde Personen wurden laut einer Studie noch keine toxischen Wirkungen gezeigt. Andere Nebenwirkungen von Piracetam sind leichte Angstzustände, Nervosität, Unruhe und Benommenheit. Diese Effekte gelten als kurzfristig, wenn sie überhaupt auftreten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Piracetam oder ein anderes Nootropikum einnehmen, um sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen auf Grundlage Ihrer Anamnese vorliegen.

Es hat sich gezeigt, dass die gesamte Racetam-Familie der Nootropika bei niedrigen Toxizitätsraten extrem sicher ist. Insgesamt ist Piracetam eines der am besten erforschten Nootropika auf dem Markt. Es hat sehr bemerkenswerte Auswirkungen auf die Steigerung der Gedächtnis- und Lernfähigkeiten und hat sicherlich das Potenzial, die zerebrale Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Dosierung

Obwohl Piracetam wasserlöslich ist wird empfohlen, dass Sie Ihre Dosis mit etwas Orangensaft einnehmen. Das liegt am starken Geschmack, den einige Benutzer nicht mögen. Es ist sehr bitter, also wird ein stark schmeckendes Getränk helfen, dies zu verbergen.

Basierend auf wissenschaftlicher Forschung gab es Studien, die zu dem Schluss kamen, dass die optimale Einzeldosisgröße von Piracetam für eine Erhöhung der Kognition bei Erwachsenen mit 4800 mg nachgewiesen wurde. Die Dosis wird oft empfohlen, zwei- oder dreimal am Tag nach Bedarf eingenommen zu werden. Andere Studien verwendeten kleinere Dosierungen, die auch messbare positive Auswirkungen auf die Kognition hatten.

Formel von Piracetam

Zum Beispiel fand eine verbesserte Kognition nach 14 Tagen der Ergänzung von 1200 mg (aufgeteilt in drei Dosen) pro Tag laut einer Studie statt. Nootropika-Anwender berichten von sehr breiten Dosierungsbereichen, aber es wird empfohlen, langsam zu beginnen und langsam aufzubauen, um zu sehen wie Ihre einzigartige Biologie auf Piracetam reagiert.

Wenn Sie Piracetam zum ersten Mal einnehmen, können Sie positive Auswirkungen bemerken, aber es kann bis zu zwei Wochen dauern, um Veränderungen festzustellen.

Obwohl Piracetam als eines der sichersten Nootropika auf dem Markt gilt, ist es immer ratsam, mit einer kleineren Dosis zu beginnen, um sicherzustellen, dass Sie gut darauf reagieren. Anwender können bei niedrigeren Dosen von 1200 – 1600 mg pro Tag bleiben, so dass genügend Zeit für die Erstellung von Effekten bleibt.

Vorteile

  • Verbesserung in den Bereichen Lernen und Gedächtnis
  • Fördert Neuronengesundheit und die synaptische Plastizität
  • Steigert Fokus, visuelle Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

Vorteile von PiracetamEine Cholinergänzung ist wichtig, wenn Sie Piracetam wegen der Art und Weise nehmen, wie es Acetylcholin im Gehirn beeinflusst. Bei der Ergänzung von Piracetam wird mehr Acetylcholin verwendet, da die Kommunikation zwischen den Neuronen in der linken und rechten Hemisphäre des Gehirns verstärkt ist. Ohne Cholinergänzung ist es möglich, erschöpfte Acetylcholinspiegel im Gehirn zu erreichen, was zu nebligem Gefühl und Kopfschmerzen führt.

Mehr Infos dazu

Es gibt verschiedene Cholinquellen, aber wir empfehlen Alpha GPC oder Citicolin. Bei Verwendung einer hochwertigen Cholinquelle wie diesen ist ein guter Ausgangspunkt ein Teil Cholin für 8 Teile Piracetam.

Mehr Infos dazu

 

 

Leave a Reply